Samstag, 24. Juni 2017

Tussi - Bag , Mini Album #4.2 Cover-Tutorial

Hallo!
Ich freue mich, dass du zu dem 2. Beitrag von meiner Tussi-Bag hier vorbei schaust!

Heute zeige ich dir wie ich das Cover - also die Tasche gemacht habe:


Dafür benötigst du:
Graupappe 1,5mm dick
2 Bögen Cardstock 12" x 24"
(ich habe "metallic steel" verwendet)
4 Nieten für die "Füße"
2 Taschen Dreh-Verschlüsse
2 Taschen Schnapp-Verschlüsse
2 Buchecken
Kristall-Borte
Falzbein
Schere oder/und Schneidmaschine
Lineal / Geodreieck
Skalpell
Leim + Doppelseitiges Klebeband

Zuerst schneidest du die Graupappe zu:

23 cm x 17,5 cm (2 Stück) Klappe und Rückseite
23 cm x 5 cm (1 Stück) Oben
23 cm x 11 cm (1 Stück) Boden
23 cm x 4 cm (1 Stück) Gegenstück Klappe

Diese klebe mit einem Abstand von 3-4mm auf den ersten Bogen Cardstock
(Klappe, Oben, Rückseite, Boden, Gegenstück Klappe)
Ich habe hierfür Buchbinderleim verwendet. Meiner Meinung nach bekommt man damit die besten und saubersten Ergebnisse.

Tipp:
wenn du Leim verwendest, lege nach dem Kleben etwas zum Beschweren auf die Pappe, damit sie  sich beim Trocknen nicht verbiegt.

 Wenn der Kleber getrocknet ist kannst du den Cardstock mit Hilfe eines Falzbein um die Graupappe knicken und ebenfalls festkleben.
Über die freien Stellen zwischen den Graupappe-Stücken habe ich ebenfalls Cardstock mit Leim geklebt und mit dem Falzbein gut ausgearbeitet, so dass sich die einzelnen Taschen-Teile gut bewegen lassen
Danach zeichnest du dir die Stellen an, an die die Dreh-Verschlüsse und die "Fuß-Nieten" kommen sollen, schneidest die Löcher für deren Befestigung in die Graupappe und setzt sie ein.
An den beiden Ecken der vorderen Klappe finden die Buchecken ihren Platz.
Das sieht dann so aus:


 Nun kommen die Seitenteile der Tasche:

Dafür schneidest du aus Graupappe folgende Teile zu:

22 cm x 10,5 cm (1 Stück für den Boden)
17,2 cm x 10,5 cm (2 Stück für die Seitenteile)

Die Seitenteile müssen beidseitig abgschägt werden.
Dazu benötigst du das Geodreieck:
zeichne dir auf einer der 10,5 cm Seiten die Mitte ein und markiere mit einem Punkt  links und rechts davon bei 2,5 cm. Nun schneidest du mit Hilfe des Skalpells und einem Lineal von dem Punkt bis zur unteren Ecke die überschüssige Graupappe beidseiig ab.
Deine Seitenteile sollten jetzt eine Höhe von 17,2cm haben und auf der einen Seite 10,5cm und auf der andern Seite 5 cm breit sein.

Jetzt klebst du die Graupappe auf den 2. Bogen Cardstock ( wie oben beschrieben)  befestigst die Schnappverschlüsse an die Seitenseile.
Bei mir sieht das so aus.


Im nächsten Schritt klebst du den Boden (mit der Cardstock-Seite nach oben)
von innen in die Tasche - auch dafür habe ich den Leim verwendet!

Aus der Kristall-Borte habe ich den Taschenriemen gemacht.
dazu habe ich sie der Länge nach zusammen genäht ( ich wollte die Steinchen auf allen Seiten). an die Enden wurden die Schnappverschlüsse befestigt.

Mit der restlichen Borte ist die Tasche von außen verschönert woden.

Die Pappe und der Cardstock sind von www.faltkarten.com
Borte, Verschüsse und Nieten bekommst du im gut sortierten Stoffhandel oder im Internet.

Im nächsten Post geht es weiter mit dem Innenleben der Tasche.

Ich würde mich freuen, wenn du dann wieder dabei bist.

Über liebe Besucher und liebe Kommentare freue ich mich immer sehr!

Lieber Gruß,
Anne








Kommentare:

  1. Das wird ein Kunstwerk. :) Schon jetzt super toll. Bin gespannt, wie es weiter geht. LG

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Walburga ich freue mich, dass dir das Tutorial gefällt! LG Anne

    AntwortenLöschen