Mittwoch, 15. April 2015

Buch fertigen (Basis Tutorial 2)




Als Basis um ein Buch oder Album selber zu ferigen, gibt es 2 Möglichkeiten die wirklich kinderleicht sind. Version 1 kennst du ja nun schon.

Heute zeige ich dir eine Variante, die man ohne großen Aufwand auch mit kleineren Kindern machen kann. Hierbei ist nur zu beachten, dass die Kinder alt genug sind um Papier einigermaßen ordentlich zu falten und Spaß am Basteln haben. 
Du wirst erstaunt sein, zu welchen Ergebnissen ihr gemeinsam kommt!

Basis-Version 2:

Du benötigst:
Fotokarton oder anderes stärkeres Papier (100g  - 160g – es muss sich noch gut falten lassen),  Doppelseitiges Klebeband, Schere, Falzbein, ein Falzbrett (wenn du hast) es geht aber auch mit Lineal und einem feinen Embossing-Stift 

Als erstes musst du dich entscheiden, wie hoch dein Buch werden soll und wie viele Seiten du haben möchtest.
Ich habe mich hier für eine Höhe von 15cm und 6 Seiten entschieden.

Wenn du ein Falzbrett in cm-Einteilung hast oder mit Lineal arbeitest:                                             
schneide ein Blatt in der Größe 11,5cm x 19cm
Die erste Markierung  / Falzung ist bei 1,5 cm
die Folgenden sind immer für eine Seite: +  1cm + 1 cm + 0,5 cm (6 mal)
das letzte Stück sollte dann wieder 1,5 cm lang sein.

Wenn du mit einem Falzbrett in Inch- (Zoll) Einteilung arbeitest:
Schneide ein Blatt in der Größe 11,5cm (ca. 4 ½ “) x 24cm (9 ½ “).
Die erste Markierung / 
Falzung ist bei 1“ Die Folgenden sind  
immer für eine Seite: + ½“ + ½“ + ¼“ (6 mal)
Das letzte Stück sollte dann wieder  1“ lang sein.

Bei beiden (cm + Inch) gilt: das erste und letzte Stück des Blattes benötigst du für die Befestigung der Buchdeckel. Es ist also nicht tragisch, wenn diese Stücke nicht ganz den angegebenen Maßen entsprechen. Sie müssen nur groß genug sein, um später das doppelseitige Klebeband darauf zu positionieren und dein Deckblatt darauf zu befestigen.


Nun knickst du scharfkantig mit Hilfe des Falzbeins, wie auf dem nachfolgenden Bild zu erkennen:

Danach klebst du doppelseitiges Klebeband wie auf dem folgenden Bild zu sehen:

Jetzt sollte dein „Grundgerüst“ so aussehen:
Schräge die Seiten etwas ab, dann sieht es nachher ordentlicher aus, wenn du deine Buchseiten einklebst.
Ich habe hier 2 Mittige Einschnitte gemacht, damit ich im Buch nachher geteilte Seiten habe.
Das ist nur eine Möglichkeit, die aber nicht von dir übernommen werden muss.

Nun schneidest du dir deine Buchseiten. Sie sollten die Höhe (15cm) und eine beliebige Länge haben.
Ich habe mich für folgendes entschieden:
4 Buchseiten mit den Maßen 11,5 cm x 11,5 cm und
4 geteilte Buchseiten mit den Maßen 9 cm x 5,5 cm

Lege das „Grundgerüst“ wie folgt vor dich hin:
von links aus gesehen
1,5cm (Klebefläche für Buchrücken) 0,5 cm,  1. Seite, 0,5 cm, 2. Seite….
Nun klebst du mit doppelseitigem Klebeband deine Seiten auf das Grundgerüst.
Natürlich kannst du die Seiten vor dem Kleben so gestalten, wie es dir gefällt.

Nun fehlen dir nur noch der Buchrücken und die Buchdeckel
Für die 2 Buchdeckel schneide 2 Pappen (etwas größer als die Buchseiten 11,5cm +0,5cm)
Bei meinem Beispiel ist es: 12cm x 12 cm
Für den Buchrücken messe erst einmal die Dicke deines jetzigen Buches aus. Bei mir sind es knapp 4cm.
Um einen schönen runden Buchrücken zu bekommen habe ich ein Blatt in der Größe:  12cm x 8 cm geschnitten. Dieses solltest du  über die lange Seite etwas rund biegen oder an folgenden Markierungen Falzen: 1,5 cm, +0,5cm +0,5cm … + 1,5 cm
Die 1,5 cm beidseitig sind die Klebeflächen! (die wir ja schon bei unserem „Grundgerüst“ haben)
An diesen befestigst du jetzt wieder doppelseitiges Klebeband und klebst den Buchrücken an dein Grundgerüst.
Nun müssen nur noch die Buchdeckel beidseitig auf die Klebeflächen des Buchrückens geklebt werden und schon ist dein Buch fertig.
Viel Spaß beim Nachbasteln!
Liebe Grüße,
Anne



Kommentare:

  1. Super!
    Vielen Dank für die Anleitung.
    Lieben Gruß
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Gerne Jutta!
    Ich würde mich freuen, wenn du mir hier Bescheid gibst, wie du mit der Anleitung zurecht gekommen bist.

    AntwortenLöschen